Wie wird man den Contao Composer wieder los?!

Eigentlich ein lang erwarteter Schritt... Contao mit Composer. Leider hat sich für uns die Composer-Erweiterungsverwaltung eher als hinderlich und noch nicht ausgereift dargestellt, so dass wir vor der Frage standen "Wie werden wir das Ding wieder los, ohne Erweiterungen und deren Inhalt zu verlieren".
Eine praktikable Schritt-für-Schritt-Anleitung für Wagemutige und Selters-Trinker.

Leider hat sich für uns die Contao Composer-Erweiterungsverwaltung eher als hinderlich und noch nicht ausgereift dargestellt. Doch wie kann man die "alte" Erweiterungsverwaltung wieder verwenden, ohne seine Erweiterungen und gepflegte Inhalte zu verlieren?

Schritt 0: Backup!

vom Dateisystem und der Datenbank.

Schritt 1: Modul Download

Im ersten Schritt sollte man sich über https://contao.org/de/extension-list.html seine installierten Module lokal downloaden. Dies gilt natürlich auch für Module von Github o.ä..

Schritt 2: Überschreiben

Wenn man sich nun seinen Contao Modul-Ordner via FTP anschaut, dann stellt man fest, dass der Composer für jedes Modul eine "Verknüpfung" (Symlink) auf Dateiebene angelegt hat.

Diese überschreiben wir nun mit den vorher heruntergeladenen Modulen.

Theoretisch dürfte sich danach am Frontend bzw. Backend im Contao nichts verändert haben.

Alles beim Alten = Alles gut ;)

Schritt 3: !composer-Ordner löschen

Nun löschen wir im Modul-Ordner [system/modules] einfach den [!composer] Ordner.

Schritt 4: Erweiterungsverwaltung aktivieren

Nun gehen wir wieder in das Contao-Backend und aktivieren die "alte" Erweiterungsverwaltung unter System -> Einstellungen und suchen (relativ weit unten) den Punkt "inaktive Erweiterungen". Dort entfernen wir nun das Häkchen bei [repository] Extension Repository.

Schritt 5: Datenbank aktualisieren

Dieser Schritt ist der spannendste ;)

Wir gehen in der Erweiterungsverwaltung auf den Link "Datenbank aktualisieren" und hoffen das sich dort nur Tabellen des Composers finden.
Wenn das so ist, dann ist alles gut :)

Hier ist auch der richtige Zeitpunkt zu erwähnen, dass alle unsere Anleitungen natürlich ohne Garantie und auf eigenes Risiko erfolgen.

Schritt 6: Erweiterungen installieren

Die Streber unter uns wollen jetzt natürlich, dass alle installieren Erweiterungen auch wieder in der Erweiterungsverwaltung auftauchen.

Kein Problem: einfach alle Erweiterungen nochmals über das Extension Repository installieren.
Bei der Installation werden nun alle vorhanden Dateien und Ordner auf Vollständigkeit überprüft und im schlimmsten Fall repariert.

Thats it. :)

Scroll
Wir verwenden technische und analytische Cookies, um Ihnen alle Funktionen unserer Internetseite darstellen zu können. Weitere Informationen