In Contao 3.0 inkompatible Module verwenden

Wer in Contao 3.0 ein Modul verwenden möchte, das noch nicht für die aktuellste Version des Open Source CMS angepasst wurde, wird in einigen Fällen enttäuscht. Wir zeigen euch wie ihr auch ältere Module für die Verwendung in Contao 3.0 ganz leicht anpassen könnt und diese wieder funktionieren, solange diese Module nicht mit Dateizugriff arbeiten.

Wer in Contao 3.0 ein Modul verwenden möchte, das noch nicht für die aktuellste Version des Open Source CMS angepasst wurde, wird in einigen Fällen enttäuscht. Wir zeigen euch wie ihr auch ältere Module für die Verwendung in Contao 3.0 ganz leicht anpassen könnt und diese wieder funktionieren.

Welche Anpassungen müssen in Erweiterungen vorgenommen um sie für Contao 3.0 fit zu machen?

In den meisten Fällen reicht es im entsprechenden Modul-Ordner eine .htaccess-Datei mit folgendem Inhalt abzulegen um Contao den Zugriff auf den Ordner ermöglichen zu können.

Datei: system/modules/[MODULNAME]/html/.htaccess

.htaccess

order deny,allow
allow from all

Hat man das gemacht geht man ins Backend unter Autoload-Creator (Entwickler-Tools) und wählt sein entsprechendes Modul aus und lässt Contao die benötigte Autoload-Datei erstellen.

Danach sollte das Modul wieder einsatzfähig sein.

Wir haben das mit dem Glossar-Modul erfolgreich testen können.

Leider funktioniert dies nur bei Modulen die ohne Dateizugriff arbeiten, da ab Contao 3.0 das Dateisystem Datenbankgestützt ist.

Scroll
Wir verwenden technische und analytische Cookies, um Ihnen alle Funktionen unserer Internetseite darstellen zu können. Weitere Informationen